Pressemitteilungen

31. Mai 2016

Veränderung in der Geschäftsführung der Deutschen Edelstahlwerke GmbH

Oliver Bell wird zum 31.05.2016 auf eigenen Wunsch die Deutschen Edelstahlwerke (DEW) verlassen. Er war seit April 2015 Vorsitzender der Geschäftsführung und verantwortete zudem das Ressort Vertrieb. Hintergrund für seine Entscheidung sind unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung der DEW.
14. September 2015

Deutsche Edelstahlwerke investieren in neue Wärmebehandlungslinie

Die Deutschen Edelstahlwerke (DEW) haben mit den Bauarbeiten für eine neue Abschrecklinie im Wittener Walzwerk begonnen. Bis Sommer 2016 will der Hersteller und Verarbeiter von Spezialstahl-Langprodukten eine in die Walzlinie integrierte Wärmebehandlungslinie und Abschreckstrecke installieren. Dafür investierte das Tochterunternehmen der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe rund 17 Millionen Euro.
14. September 2015

Moderne Technik sorgt für Perspektive im Walzwerk Siegen

Premiere erfolgreich bestanden - am 21. August 2015 haben die Deutschen Edelstahlwerke, ein Tochterunternehmen der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe, das neue Kühlbett im Siegener Walzwerk in Betrieb genommen.
24. März 2015

Deutsche Edelstahlwerke GmbH mit neuem Vorsitzenden der Geschäftsführung

Zum 1. April 2015 bekommen die Deutschen Edelstahlwerke, ein Unternehmen der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe, mit Oliver Bell einen neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung. Herr Bell wird zusätzlich auch das Ressort Vertrieb leiten.
25. Februar 2015

Deutsche Edelstahlwerke GmbH mit neuem Mitglied in der Geschäftsführung

Zum 1. April 2015 bekommen die Deutschen Edelstahlwerke, ein Unternehmen der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe, mit Mathias Rist ein neues Mitglied in der Geschäftsführung. Er wird das Ressort Controlling leiten.
24. Juni 2014

Feierliche Einweihung der neuen Sekundärmetallurgie am Standort Witten der Deutschen Edelstahlwerke

„Investitionen wie diese sind es, die Nordrhein-Westfalen und den Industriestandort Deutschland nach vorne bringen.“ Mit diesen Worten kommentierte NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin die offizielle Einweihung des neuen Sekundärmetallurgischen Zentrums der Deutschen Edelstahlwerke GmbH am Standort Witten durch Dr. Martin Löwendick, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Edelstahlwerke, und Clemens Iller, CEO der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe.
15. April 2014

Ab Sommer 2014 Walzdrahtcoils bis 2,3 Tonnen lieferbar - Deutsche Edelstahlwerke investieren am Standort Hagen in neue Stumpfschweißmaschine

Die Deutschen Edelstahlwerke erweitern ihre Drahtringproduktion am Standort Hagen um eine Doppelstauch-Stumpfschweißmaschine des Typs SS 120 der Firma Strecker. Die Installierung der neuen Anlage ist für Juni 2014 geplant. Sie ermöglicht es, Edelstahldraht mit einem Durchmesser zwischen 8 und 25 Millimetern so zu verschweißen, dass eine qualitativ hochwertige und für die Weiterverarbeitung anwendungsgerechte Schweißnaht erzeugt werden kann.
04. April 2014

EEG-Diskussion: Direkter Draht zum Bundestag - Deutsche Edelstahlwerke im Gespräch mit CDU-Abgeordneten Steffen Kanitz

Im Rahmen ihrer Initiative zum Thema EEG führten die Geschäftsführung und der Umwelt- und Klimaschutzbeauftragte der Deutschen Edelstahlwerke GmbH am 1. April 2014 ein ausführliches Telefonat mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Steffen Kanitz. Darin beleuchtete man gemeinsam die potenziell bedrohlichen Auswirkungen einer Änderung des EEGs bzw. der darin verankerten Härtefallregelung für energieintensive Unternehmen auf den Stahlproduzenten.
10. März 2014

SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem EN-Kreis und dem Kreis Siegen-Wittgenstein zu Gast im Wittener Stahlwerk

Deutsche Edelstahlwerke veranschaulichen existenzbedrohende Folgen einer möglichen  EEG-Härtefalländerung für energieintensive Unternehmen
07. März 2014

Deutsche Edelstahlwerke blicken sorgenvoll auf mögliche Änderungen der EEG-Härtefallregelungen

CDU-Abgeordneter Volkmar Klein im Gespräch mit der Geschäftsführung über mögliche existenzbedrohende Konsequenzen für den Stahlstandort Siegen
14. Oktober 2013

Preiserhöhung bei den Deutschen Edelstahlwerken

Die Deutsche Edelstahlwerke GmbH erhöht ab sofort die Basispreise im Segment der rost-, säure- und hitzebeständigen Langprodukte (RSH-Stähle) um 100 Euro pro Tonne.
03. September 2013

Verstärkung für den Ernstfall. Die Deutschen Edelstahlwerke sprechen erstmals Werkfeuerwehr-Azubis frei

Zum ersten Mal haben die Deutschen Edelstahlwerke neun Auszubildende zu Werkfeuerwehrmännern frei gesprochen. Um diese Premiere zu feiern, veranstaltete das Stahlunternehmen am vergangenen Freitag den offiziellen Ausbildungsabschluss im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund.
17. Juli 2013

Freie Fahrt voraus! Auszubildende der Deutschen Edelstahlwerke freuen sich über erfolgreichen Abschluss

Heute erhielten 25 Auszubildende der Deutschen Edelstahlwerke ihre Prüfungsergebnisse schwarz auf weiß. Während einer sommerlichen Schiffsfahrt auf dem Kemnader Stausee übergab Geschäftsführer Dirk Wallesch den frischgebackenen  Fachkräften in feierlicher Atmosphäre ihre Abschlusszeugnisse.
03. Juli 2013

Vom Bodensee ins Edelstahlwerk. Die Künstlerin Kerstin Tischner stellt bei den Deutschen Edelstahlwerken aus

„Meine Fantasien umschmeicheln meine Gedanken und gleiten von meinem Kopf über meine Finger auf die Leinwand.“ Mit diesen Worten beschreibt die Künstlerin Kerstin Tischner den Entstehungsprozess ihrer Werke, die sie seit heute in der Hauptverwaltung der Deutschen Edelstahlwerke in Witten ausstellt.
13. Juni 2013

Neue Metallurgie: Arbeiten in vollem Gange - Hallenrohbau fast abgeschlossen

Die Modernisierung der Sekundärmetallurgie am Standort Witten der Deutschen Edelstahlwerke schreitet planmäßig voran. Die Arbeiten am Rohbau der neuen Halle, in der ab 2014 hochmoderne Aggregate ihren Betrieb aufnehmen, sind fast abgeschlossen.
10. Juni 2013

Deutsche Edelstahlwerke GmbH mit neuem Vorsitzenden der Geschäftsführung

Zum 1. Juli 2013 bekommen die Deutschen Edelstahlwerke mit Dr. Martin Löwendick einen neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung. Löwendick ist seit Februar Mitglied der Geschäftsführung und leitet das Ressort Vertrieb. Er übernimmt die Funktion des Vorsitzenden von Johannes Nonn, CEO der SCHMOLZ + BICKENBACH AG, unter deren Dach die Deutschen Edelstahlwerke operieren.
22. Mai 2013

Zukünftige Fachkräfte starten ins Jobleben. Die Deutschen Edelstahlwerke veranstalten für ihre neuen Azubis einen Kennenlerntag

In einigen Wochen ist es soweit: im August beginnen 54 angehende Fachkräfte ihre Ausbildung bei den Deutschen Edelstahlwerken. Um ihnen den Einstieg zu erleichtern, veranstaltete der Edelstahlproduzent bereits gestern einen Kennenlerntag für sie und ihre Eltern.
17. Mai 2013

Naturwissenschaft mal anders. Deutsche Edelstahlwerke sponsern Umweltunterricht an Krefelder Schulen

Für  spannenden Naturwissenschaftsunterricht außerhalb des Regelstundenplans sorgten heute die Deutschen Edelstahlwerke gemeinsam mit der Deutschen Umwelt-Aktion e.V. (DUA) in der Edmund-ter-Meer-Realschule. Das Edelstahlunternehmen sponsert Unterrichtseinheiten zum Thema „Energie durch Wind“ an weiterführenden Schulen in Krefeld. Ziel ist es, den Schülern Bedeutung und Funktion von Windkraftanlagen näher zu bringen.
02. April 2013

Deutsche Edelstahlwerke unterstützen Mitarbeiter bei Pflege. Kooperationsvertrag mit DRK Siegen-Wittgenstein fördert Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Deutschen Edelstahlwerke haben zum 1. April 2013 einen Kooperationsvertrag mit dem DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V. geschlossen. Dieser gewährleistet den Siegener Mitarbeitern des Edelstahlherstellers im Falle eines Pflegefalls in der Familie ein schnelles Beratungs- und Hilfsangebot der häuslichen Pflegestationen.
26. März 2013

Maßnahmenpaket bringt Deutsche Edelstahlwerke weiter auf Kurs - Zusätzliche Einsparungen und verstärkte Marktbearbeitung sollen Unternehmen wieder in ruhigere Fahrwasser lenken

Um die Investitionskraft und die Standorte der Deutschen Edelstahlwerke GmbH langfristig zu stärken, ergänzt das Unternehmen das 2012 verabschiedete Ergebnisverbesserungsprogramm um ein weiteres Maßnahmenpaket. Dieses wird dafür sorgen, dass die Edelstahlwerke nachhaltig ein auskömmliches Ergebnis – unabhängig von den auch zukünftig zu erwartenden, konjunkturellen Schwankungen – erzielen.
25. Februar 2013

Ausbildungsabschluss vor historischer Kulisse. Die Deutschen Edelstahlwerke sprechen Azubis erstmals im LVR-Industriemuseum in Oberhausen frei

33 Auszubildende der Deutschen Edelstahlwerke haben ihre Abschlussprüfungen erfolgreich bestanden. Um dieses Ereignis zu feiern, veranstaltete das Stahlunternehmen am vergangenen Freitag die offizielle Freisprechung der neuen Fachkräfte erstmals im LVR-Industriemuseum in Oberhausen.
08. Februar 2013

Deutsche Edelstahlwerke und Deutsches Rotes Kreuz starten Pflege-Pilotprojekt in Hagen. Vertrag fördert Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Mitarbeiter

Zehn Millionen Deutsche haben bereits heute einen Pflegefall in der Familie, weitere 17 Millionen rechnen in den nächsten fünf bis zehn Jahren damit, so das Ergebnis einer aktuellen Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach.
06. Februar 2013

Rost im Edelstahlwerk. Die Künstlerin Annette Schulze stellt bei den Deutschen Edelstahlwerken aus

„Rost ist zugleich Element des Alterns, aber auch der Schönheit“ – mit diesen Worten gibt die Künstlerin Annette Schulze einen Einblick in die Bedeutungswelt ihre Werke, die sie seit heute in der Hauptverwaltung der Deutschen Edelstahlwerke GmbH in Witten ausstellt.
05. Februar 2013

Deutsche Edelstahlwerke stehen unter neuer Führung vor großen Herausforderungen. Johannes Nonn und Dr. Martin Löwendick neu in der Geschäftsführung

Die Deutschen Edelstahlwerke stellen sich dem schwierigen Marktumfeld und dem damit verbundenen Restrukturierungsprozess unter Leitung einer neuen Geschäftsführung. Zum 1. Februar 2013 hat Johannes Nonn den Vorsitz der Geschäftsführung übernommen. Dr. Martin Löwendick leitet das Ressort Vertrieb.
15. November 2012

„Wissenstransfer wird zur Überlebensstrategie“. Christel Humme besucht die Deutsche Edelstahlwerke Karrierewerkstatt

Rund zwei Stunden tauschte sich am Dienstag Christel Humme, SPD-Bundestagsmitglied und stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, mit dem Führungsteam der Karrierewerkstatt aus. Neben Karrierewerkstatt-Geschäftsführerin Ute Dreher nahm auch Burkhard Hartmann in seiner Doppelfunktion als Arbeitsdirektor der Deutschen Edelstahlwerke und Geschäftsführer des Tochterunternehmens an der Gesprächsrunde teil. Am Beispiel der Karrierewerkstatt wurden aktuelle Entwicklungen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels thematisiert.
06. November 2012

oikos Winter School zu Gast bei den Deutschen Edelstahlwerken. Der Lebensraum Ruhrgebiet stand im Mittelpunkt

25 Studenten aus den USA, Indien und ganz Europa besuchten gestern im Rahmen der oikos Winter School 2012 das Wittener Stahlwerk. Nach einer Führung durch die Betriebe der Deutschen Edelstahlwerke fand im Kommunikationszentrum des Unternehmens ein Workshop statt, in dem sich die Teilnehmer mit der nachhaltigen Gestaltung von Lebensräumen am Beispiel des Ruhrgebiets beschäftigten.
27. September 2012

Energieeffizienz: Auch in Indien groß geschrieben

Indische Delegation zu Gast bei den Deutschen Edelstahlwerken Witten: Am Dienstag begrüßten die Deutschen Edelstahlwerke13 indische Wirtschaftsvertreter, die sich vor Ort über den Einsatz von energieeffizienten Technologien am Beispiel eines Stahlwerks informierten. Die Veranstaltung war Teil einer einwöchigen Deutschlandreise, die von der Deutsch-Indischen Handelskammer durchgeführt wurde.
24. September 2012

Wittener Azubi mit Max-Greve-Preis geehrt - Deutsche Edelstahlwerke freuen sich über ausgezeichnete Leistung

Die IHK Mittleres Ruhrgebiet hat am 18. September Franziska Jackler, ehemalige Auszubildende der Deutschen Edelstahlwerke, mit dem Max-Greve-Preis ausgezeichnet. Die frischgebackene Industriekauffrau EU gehört damit zu den besten fünf von insgesamt 2213 Prüflingen, die in diesem Jahr ihre Abschlussprüfung ablegten.
28. August 2012

Neue Wege beim Rohstoffmanagement. Neugründung dhi Rohstoffmanagement GmbH bündelt Kompetenzen der Schrottbeschaffung, -aufbereitung und -logistik

Die Deutsche Edelstahlwerke GmbH hat zusammen mit der IMR Innovative Metal Recycling GmbH und der Eisen- & Stein-Gesellschaft mbH Horn & Co das Gemeinschaftsunternehmen „dhi Rohstoffmanagement GmbH“ gegründet. Im September 2012 nimmt dhi die operative Arbeit auf.