Zum Inhalt springen
3. April 2017

DGM-Seminar "Rostfreie Stähle"

Rostfreie Stähle sind aus unserer modernen Industriegesellschaft nicht mehr wegzudenken. Überall dort, wo Stahl Naturgewalten oder Korrosion ausgesetzt ist (wie z.B. auf Bohrinseln oder in Chemieanlagen), sind die rost-, säure- und hitzebeständigen Stähle der Deutschen Edelstahlwerke gefragt. Sie erfüllen höchste technische Anforderungen wie eine extreme Beständigkeit gegen korrosive und mechanische Belastungen, hohe Festigkeits- und Dehnungswerte oder eine sehr hohe Temperaturbelastbarkeit.

Wegen ihrer herausragenden korrosionschemischen und mechanischen Eigenschaften werden unsere RSH-Stähle in der chemischen Industrie, im Maschinenbau, in der Nahrungsmittelindustrie, Energie-, Medizin- und Verkehrstechnik, Luft- und Raumfahrtindustrie, im Bergbau sowie in der On- und Offshore-Industrie eingesetzt. Es treten aber in der Anwendung Schäden auf, wenn gegen die Regeln einer anwendungsorientierten Werkstoffauswahl verstoßen wird.

Das Fortbildungsseminar „Rostfrei Stähle“ der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) gegliedert sich in drei Themenschwerpunkte.

  • Im ersten Schwerpunktbereich werden die wesentlichen Werkstoffgruppen der so genannten RSH-Stähle, d.h. der rost- säure- und hitzebeständigen Stähle sowie deren Korrosionsverhalten vorgestellt. Beispiele für den nicht erfolgreichen Einsatz dieser Stähle runden diesen Bereich ab.
  • Der zweite Themenschwerpunkt geht auf die wichtigen Möglichkeiten der Verarbeitung von RSH- Stählen und deren Problemfelder ein.
  • Der vielfältige Einsatz dieser Werkstoffgruppen wird im dritten Themenschwerpunkt unter Einschluss von korrosionsbeständigen Nickellegierungen behandelt.

Die Fortbildungsveranstaltung findet vom 21.09. - 22.09.2017 im Kommunikationszentrum der Deutschen Edelstahlwerke Specialty Steel GmbH & Co. KG, Auestraße 4, 58456 Witten statt.

Weitere Informationen sowie Informationen zur Anmeldung erhalten Sie unter der Homepage der DGM.